Qualität seit 1919 Kauf auf Rechnung Alle HUDORA Ersatzteile Hersteller-Expertenservice
Unsere Topseller
Stunt Scooter XR-25 für Anfänger, gold Stunt Scooter XR-25 für Anfänger, gold
124,95 € *

verfügbar

Stunt Scooter XY-12 für Fortgeschrittene, schwarz Stunt Scooter XY-12 für Fortgeschrittene, schwarz
159,95 € *

verfügbar

Stunt Scooter YY-11, grün/blau Stunt Scooter YY-11, grün/blau
159,95 € *

nicht verfügbar

3 Ergebnisse
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Stunt Scooter XR-25 für Anfänger, gold Stunt Scooter XR-25 für Anfänger, gold
124,95 € *

verfügbar

Stunt Scooter XY-12 für Fortgeschrittene, schwarz Stunt Scooter XY-12 für Fortgeschrittene, schwarz
159,95 € *

verfügbar

Stunt Scooter YY-11, grün/blau Stunt Scooter YY-11, grün/blau
159,95 € *

nicht verfügbar

Trendsport: Stunt Scooter

Fun Fact: Die Skaterhallen füllen sich! Wo früher um die 40 Skater waren, tummeln sich heute 200!


 

INTERVIEW 

Stunt Scooter sind angesagt und ihre Community wächst. Kein Wunder, denn mit den kompakten und sehr robusten Scootern kann man besonders coole Tricks fahren. HUDORA hat mit Malte Blum, aktuelle Nr. 3 der deutschen Stunt Scooter Fahrer, gesprochen und erfahren, was die Sportart ausmacht.

 

Malte, du bist jetzt 18 Jahre alt und seit sieben Jahren mit Stunt Scootern unterwegs. Was ist für dich das Besondere daran?

Das Scooter fahren macht mir schon immer Spaß. Das Coole daran: Es gibt immer wieder neue Tricks, die man ausbauen kann. Es wird einfach nie langweilig! Und durch die Wettbewerbe komme ich ganz schön herum: Vor allem kreuz und quer durch Europa, aber ich bin auch schon durch die USA getourt.

 

Wie kamst du denn überhaupt zum Stunt Scooter?

Als ich elf war, kam mein damals bester Freund mit einem BMX-Rad um die Ecke. Das habe ich direkt auch ausprobiert und es hat schon richtig viel Spaß gemacht. Ein halbes Jahr später kam er dann mit einem City Scooter von HUDORA und hat mir ein paar einfache Tricks damit gezeigt. Das fand ich richtig super und ich habe mir dann den gleichen ein paar Tage später gekauft. Der hat dann eine Menge aushalten müssen, weil ich ihn direkt für Tricks genutzt habe, für die er ja eigentlich nicht gedacht war. Zu Weihnachten gab es dann einen richtigen Stunt Scooter. Und dann ging es richtig los.

 

Ab welchem Alter kann man aus deiner Sicht mit dem Stunt Scooter anfangen?

Ich selbst gebe seit zwei Jahren Kurse, deshalb habe ich auch mit Kindern zu tun. Meine Erfahrung ist: Je früher, desto besser! Denn je jünger die Kids sind, desto weniger Angst haben sie und legen einfach los – und lernen so besonders schnell. Es gibt Siebenjährige, die schon Backflips und Salti machen können. Das ist natürlich cool!

 

Wie entwickelt sich die Szene, wohin geht die Reise für Stunt Scooter?

Es ist echt krass, was sich in den letzten Jahren in der Szene getan hat. Allein in der Skatehalle Wicked Woods in Wuppertal, wo ich seit Jahren trainiere, hat sich die Zahl der Stunt Scooter vervielfacht: Vor ein paar Jahren kamen an einem vollen Tag ca. 40 Fahrer, heute sind es ca. 200. Die Skater, Blader und BMX-Fahrer gibt es nach wie vor, aber Kids mit Stunt Scooter gibt es immer mehr. Das liegt auch einfach daran, dass heute viele mit dem City Scooter zur Schule fahren. Irgendwann fangen sie dann an, damit Tricks zu machen. Und die kann man auch ziemlich schnell lernen. Dass die Szene sich so stark entwickelt, sieht man aber auch an der wachsenden Zahl der Contests. Und wir arbeiten daran, dass wir bei den Olympischen Spielen als Disziplin dabei sein können.

 

Meinst du, das Stunt Scooter Fahren ist ein Trend?

Nein, ich halte es für mehr als einen Trend. Denn die Leute bleiben dauerhaft dabei, weil sie einfach Spaß an diesem Sport haben, der so viele Entwicklungsmöglichkeiten bietet – egal, ob mit 8 oder 18 Jahren.

 

Stunt Scooter Kurse gibt es in vielen Skateparks – und im HUGODROM, dem Indoor Action Park von HUDORA.




Welcher Stunt Scooter ist der Richtige? Welchen Stunt Scooter soll ich kaufen?

Welcher Stunt Scooter der richtige ist, kommt zum einen auf die Erfahrung und die Nutzungsansprüche, zum Anderen aber auch auf den Geschmack an. Im HUDORA Sortiment gibt es Stunt Scooter für Anfänger und Fortgeschrittene. Mache achten aber auch nur auf das Designt und wählen den Stunt Scooter nach Optischen Merkmalen aus.

 

Ab wie viel Jahren kann man Stunt Scooter fahren?

Ab wann man Stunt Scooter Fahren kann hängt davon ab, ab wie viel Jahren oder an wann man motorisch in der Lage ist Scooter zu fahren. Ein Stunt Scooter kann natürlich auch erstmal zum normalen Scooterfahren verwendet werden, bis man sich dann sicher genug fühlt mit einigen Tricks und Stunts zu starten. Sicher ist aber: je früher man anfängt, desto besser! Viele Kids können schon ab 5 oder 6 Jahren mit dem Stunt Scooter fahren.

 

Welche Unterschiede gibt es bei Stunt Scootern?

Die Unterschiede bei den Stunt Scootern bestehen meistens in der Bauart. Je nachdem für welche Nutzungsansprüche der Stunt Scooter gedacht ist, ist auch der Scooter gebaut. Ein Hinweis ist z.B. der Lenker. Hier unterscheidet man in “Threaded Fork” und “Threadless Fork” (Siehe Beispielbild) Stunt Scooter mit einem Threadless Fork werden gerne von Fortgeschrittenen Stunt Scooter Fahrern genutzt, da sie durch die “Lücke” am Lenker eine zusätzliche Griffmöglichkeit bei Stunts bieten. Außerdem gibt es Unterschiede bei den Clamps (Verschraubung am unteren Lenker) und bei den Verbindungen zwischen Lenker und Trittbrett. Mehrfach Clamps sorgen für noch mehr Stabilität und Sicherheit bei härteren Stunts und Fahranforderungen. Die Unterschiede bei den Verbindungen zwischen Lenker und Trittbrett sorgen ebenfalls für unterschiedliche Produktstabilität bei Tricks und Stunts (Siehe Abbildung oben).

 

Was ist der Unterschied zwischen einem Stunt Scooter und einem normalen Scooter?

Stunt Scooter sind anders als normale Scooter nicht zum zurücklegen von weiteren Strecken gedacht. Sie dienen zum Ausüben von Tricks und Stunts, dem Fahren über Half Pipes, Rampen und zum Springen.

 

Ist ein Stunt Scooter faltbar/ klappbar?

Ein Stunt Scooter ist nicht klappbar. Da man Stunt Scooter in der Regel für Stunts und Tricks verwendet, kommt es hier auf die größtmögliche Stabilität an. Ein Klappmechanismus würde den hohen Belastungen bei Sprüngen und Stunts nicht unbedingt standhalten können.

 

Gibt es Zubehör für einen Stunt Scooter?

Für die HUDORA Stunt Scooter gibt es Zubehör. Z.B. die Pegs inkl. Achsschrauben. Pegs lassen sich an den Rädern eines Stunt Scooters befestigen und ermöglichen somit eine Vielzahl an weiteren Stunts beim Fahren.

 

Warum lässt sich der Lenker eines Stunt Scooters nicht verstellen?

Nein, der Lenker eines Stunt Scooters lässt sich nicht in der Höhe verstellen. Bei Stunt Scootern ist die Stabilität einer der wichtigsten Punkte. Daher besteht ein Stunt Scooter aus so wenig Teilen wie möglich und wird in der Regel aus einer Form gegossen. Je weniger Schrauben und Verbindungen, desto weniger kann bei Sprüngen, Stunts und beim Fahren defekt gehen.

 

Wo kann man Stunt Scooter kaufen?

Stunt Scooter bekommt man in vielen gut ausgestatteten Sportartikel-Geschäften, in manchen Skater-Läden und natürlich online. Die aktuellen HUDORA Stunt Scooter Modelle können also ganz bequem im online Shop nach Hause bestellt werden.

 

Wo kann man Stunt Scooter fahren lernen?

Das Fahren auf einem Stunt Scooter kann man auf viele Weisen lernen. Am Anfang ist es wichtig, das man sich selber ein bisschen an den Scooter gewöhnt und ein bisschen ausprobiert. Desto mehr Gefühl man für den eigenen Scooter hat, desto leichter kann man hinterher auch Stunts und Tricks damit lernen. Sobald man sich sicherer auf dem Roller fühlt, kann man z.B. in Skaterhallen über Rampen fahren üben oder an Stunt Scooter Kursen teilnehmen. Diese gibt es in der Regel für Anfänger und Fortgeschrittene. Wer aus der Nähe von Remscheid kommt, kann gerne bei uns im HUGODROM einen Stunt scooter Kurs besuchen! Natürlich kann man sich aber auch im Internet Anleitungen anschauen und selber nachmachen.


Wie viele Tricks gibt es für Stunt Scooter?

Wie viele Tricks es für Stunt Scooter zu lernen gibt, kann man mittlerweile gar nicht mehr beantworten. Aber es sind sehr viele! Und täglich kommen neue dazu. Stunt Scooter sind wieder voll im Trend und je mehr Menschen auf ihnen rumfahren, desto vielseitiger werden natürlich auch die Stuntoptionen und Ideen.

 

Wie kann man Stunt Scooter Tricks lernen?

Am Anfang sollte man erst einmal selber ein bisschen herumprobieren, bis man sich sicher auf dem eigenen Stunt Scooter fühlt. Dann kann man sich z.B. im Internet Inspirationen holen und anhand von Anleitungen die gewünschten Tricks selber nachmachen und üben. Letztendlich ist es dann so wie bei Allem: Je mehr man übt, desto besser kann man es am Ende.

 

Ist Stunt Scooter fahren gefährlich?

Stunt Scooter Fahren ist genauso gefährlich oder ungefährlich wie Fahrrad-, Skateboard-, oder Scooterfahren. Es kommt immer aus dem Zusammenspiel von Übung, Vorsicht und Rücksicht an. Den ein oder anderen Sturz hat sicher jeder Stunt Scooter Fahrer schon hinter sich. Das gehört wahrscheinlich zur Fahrentwicklung dazu. Wie schwer so ein Sturz ausfällt hängt dann aber davon ab wie richtig man die eigenen Fähigkeiten einschätzen kann. Ein Stunt Scooter sollte jedoch egal wie fortgeschritten man ist, nie ohne Schutzausrüstung wie Protektoren und einem Helm gefahren werden.

 

Gibt es Rampen für einen Stunt Scooter?

Ja, im HUDORA Sortiment gibt es Skater Rampen, welche extra für Stunt Scooter, Skateboards und Inline Skates konzipiert wurden. Diese Rampen eignen sich ideal für Leute, die keine Skatehalle in der Nähe haben, oder sich erstmal im eigenen Umfeld ausprobieren möchten.

Zuletzt angesehen