Qualität seit 1919 Kauf auf Rechnung Alle HUDORA Ersatzteile Hersteller-Expertenservice
8 Ergebnisse
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Flitzkids 2.0, blau Flitzkids 2.0, blau
59,95 € *

verfügbar

Tipp
Kinderscooter Skate Wonders Kinderscooter Skate Wonders
49,95 € *

nicht verfügbar

Kiddyscooter joey Pinky 3.0, weiß/pink Kiddyscooter joey Pinky 3.0, weiß/pink
44,95 € *

verfügbar

Flitzkids 2.0 Skate Wonders Flitzkids 2.0 Skate Wonders
59,95 € *

verfügbar

Kinderroller Boy, schwarz Kinderroller Boy, schwarz
49,95 € *

nicht verfügbar

Flitzkids 2.0, lila Flitzkids 2.0, lila
59,95 € *

nicht verfügbar

Kiddyscooter joey 3.0, weiß/grün Kiddyscooter joey 3.0, weiß/grün
44,95 € *

verfügbar

Kinderroller Girl, weiß Kinderroller Girl, weiß
49,95 € *

nicht verfügbar

Kinderroller für einen sicheren Einstieg in die Fortbewegung

Besonders beliebt unter den Kinderfahrzeugen sind Scooter bzw. Kinderroller. Im HUDORA Kinderfahrzeug-Sortiment gibt es Scooter mit zwei Rollen und Kinderroller mit drei Rollen. Kinderroller eigenen sich ideal für den Einstieg, da sie dank der Rollenstellung noch viel Stabilität bieten und den Gleichgewichtssinn des Kindes nur langsam fordern. Zudem können die Kinder leicht abspringen, wenn der Scooter mal zu schnell Fahrt aufnimmt. Anders als z.B. beim Fahrradfahren hat man beim Scooter fast immer einen Fuß auf dem Boden, sodass ein zusätzliches Gefühl von Sicherheit entsteht.

 

Was ist das besondere an einem Kinderroller?

Das besondere an einem Kinderroller ist, das er so konzipiert und gebaut ist, das bereits die kleinen Kinder darauf fahren können. Die meisten Kinderscooter haben entweder vorne oder hinten zwei Rollen nebeneinander. Dies verschafft dem fahrenden Kind Stabilität und macht den Einstieg auf einem Scooter einfacher.

 

Ab wie vielen Jahren können Kinder Scooter fahren?

Ab wie viel Jahren ein Kind Scooter fahren kann, hängt natürlich immer auf die individuelle Entwicklung des Kindes ab. Manche Kinder sind sehr früh bereit für einen Scooter, andere hingegen brauchen ein wenig länger und starten dann etwas später mit dem Rollerfahren. Wichtig ist, dass das Kind die nötigen motorischen Fähigkeiten hat, die es zum Scooterfahren benötigt. Also das es sich am Lenker festhalten kann und mit einem Bein abstoßen kann.Hier spielt vor allem der Gleichgewichtssinn eine große Rolle.

 

Wie lange kann ein Kinderroller genutzt werden?

Wie lange ein Kinderroller genutzt werden kann hängt davon ab, wie schnell das Kind wächst oder sich seine Fähigkeiten so verbessern, das es schon auf einen größeren Scooter, z.B. einem HUDORA BigWheel Roller umsteigen kann. Die Kinderroller können wie auch alle anderen HUDORA Scooter am Lenker in der Höhe verstellt werden, sodass sie über einige Zeit genutzt werden und mitwachsen können.

 

Welche Voraussetzungen muss mein Kind erfüllen, um Kinderroller fahren zu können?

Wann ein Kind bereits ist zum Scooterfahren, können die Eltern meistens ziemlich leicht selber erkennen. Wenn man sich nicht sicher ist, ob das eigene Kind schon mit einem Scooter zurecht kommt gilt wie immer: Probieren geht über Studieren. Es ist die einfachste Möglichkeit zu erkennen, ob das Kind schon Spaß an einem Tretroller hat, wenn man ihm einen anbietet und in Ruhe erklärt wie dieser zu nutzen ist. Interessant ist, das viele Kinder sofort verstehen, wie ein Scooter verwendet wird und wie man sich draufstellt und losfährt.

 

Gibt es Kinderroller mit Luftreifen?

In unserem Sortiment gibt es im Moment keinen Kinderroller mit Luftbereifung. Alle HUDORA Kinderroller haben hochwertige PU-Rollen. Diese zeichnen sich durch ihre langlebigkeit aus und sind wartungsärmer als luftbereifte Rollen. Besonders Kleinkinder würden den Unterschied wegen ihres niedrigen Nutzergewichts noch gar nicht spüren, sodass dieses Feature den Preis eines Kinderrollers unnötig in die Höhre treiben würde.

 

Gibt es bei HUDORA Kinderscooter mit Sitz?

Im HUDORA Scooter-Sortiment gibt es im Moment keinen Roller mit Sitz. Sollte ein Kind ein Fahrzeug mit einem Sitz benötigen empfehlen wir ein Laufrad. Hiermit können schon die kleinen Kids fahren und ihren Gleichgewichtssinn schulen.

 

Gibt es im HUDORA Sortiment Kinderscooter mit Handbremse?

Kinderscooter dienen dem Einstieg ins Scooterfahren. Sie sollen kleinen Kindern das Zusammenspiel von Gleichgewicht und Geschwindigkeit näher bringen. In der Regel haben die kleinen Kinder so früh noch kein Verständnis und nicht die nötigen Motorischen Fähigkeiten um eine Handbremse zu bedienen. Zudem muss eine Handbremse mit Vorsicht betätigt werden, um nicht zu stark zu bremsen. Außerdem erlangen Kleinkinder noch nicht so eine hohe Geschwindigkeit beim Rollerfahren.

 

HUDORA Kinderroller ab 1,5 Jahren

Die Kinderroller die schon für die Kinder ab 1,5 Jahren geeignet sind haben in der Regel drei Rollen. Die zwei parallel laufenden Rollen sorgen für Stabilität. Kinder die so früh mit dem Scooterfahren anfangen haben meistens noch nicht den nötigen Gleichgewichtssinn, den man beim Scooterfahren mit nur zwei Rollen benötigt.

 

HUDORA Kinderroller ab 3 Jahren

Kinderroller ab 3 Jahren unterschieden sich eigentlich nicht wesentlich von denen, die ab 1,5 Jahren nutzbar sind. Man sollte immer darauf achten, dass das maximale Nutzergewicht des Scooters nicht überschritten wird. Bei einigen Scootermodellen kann man die doppelte Rolle entfernen, sodass das Kind nur mit zwei Rollen Scooterfahren lernen kann. Diese Scooter sind besonders beliebt, da sie sozusagen mitwachsen und über einen längeren Zeitraum nutzbar sind. Angefangen mit zwei Rollen vorne (oder hinten, je nach Roller-Modell) lassen sie sich nach einiger Zeit umbauen. Die Kinderroller Boy und Girl aus dem HUDORA Sortiment sind z.B. solche umbaufähigen Scooter.

 

Was ist der Unterschied zwischen Kinderrollern, Kinderscooter, Kiddyscootern und Flitzkids?

Der Unterschied bei diesen verschiedenen Scooterbezeichnungen liegt einzig und allein in der Modell-Bezeichnung. Im HUDORA Sortiment gibt es verschiedene Scooter-Reihen im Kinderscooter-Bereich, die anhand der Artikelbezeichnung unterschieden werden. Beispielsweise die Kinderroller Boy und Girl Serie. Oder die Flitzkids Reihe. Die Scooter innerhalb dieser Serien unterscheiden sich im Design.

 

Was ist der Unterschied zwischen Scooter, Kinderrollern, Cityroller und Tretrollern?

Diese Begriffe sind unterschiedliche Bezeichnungen für einen Kinderscooter. In der Regel ist damit immer dasselbe gemeint: Ein Roller für kleine Kinder.

 

Gibt es Kinderroller mit Beleuchtung?

Im HUDORA Sortiment gibt es im Moment keinen Kinderscooter mit Beleuchtung. Kinder sind in der Regel tagsüber mit ihrem Tretroller unterwegs, sodass sie keine Beleuchtung benötigen. Dennoch ist es immer empfehlenswert dem Kind beim Scooterfahren auffällige Kleidung mit Reflektoren anzuziehen!

 

Schutzkleidung beim Fahren mit einem Tretroller

Die ersten Runden auf einem Scooter können auch schon mal schiefgehen. Genau wie bei Allem, was man zum ersten Mal macht und übt, können auch die ersten Runden auf einem Scooter schon mal schief gehen. Daher empfiehlt es sich immer dem Kind eine Schutzausrüstung, wie Protektoren, einen Helm und reflektierende Kleidung anzuziehen. Wenn das Kind direkt von Anfang an lernt, das es beim Rollerfahren die Schutzkleidung tragen muss, gewöhnt es sich daran und es gehört dazu.

 

Regelmäßige Überprüfung des Kinderrollers

Ein Kinderscooter sollte wie jeder andere Tretroller auch regelmäßig überprüft werden. Hierzu sollte man sich alle sicherheitsrelevanten Teile anschauen und vor Allem Schrauben, Verbindungsstücke und Verschleißteile wie das Bremsblech kontrollieren.

 

Sicherheit beim Rollerfahren

Um dem Kind beim Scooterfahren größtmögliche Sicherheit zu bieten kann man auch beim Kauf eines Tretrollers schon auf einige Dinge achten:

 Sicherheitshandgriffe – Sie sorgen für einen einfachen halt am Lenker und lassen die kleinen Hände durch besonderen Grip nicht so leicht abrutschen.

 Sicherheitslenkung – Sie sorgt dafür, das der Lenker nicht zu weit nach links oder rechts gedreht werden kann um einen Sturz zu vermeiden.

 Rutschhemmendes Griptape – Das Griptape sorgt auf der Trittfläche für besonderen Halt, sodass auch bei Feuchtigkeit oder Dreck an den Schuhen ein sicherer Stand gewährleistet ist.

 Verstellbare Lenkerhöhe – Ist die Lenkerhöhe perfekt auf die Größe des Kindes angepasst, sorgt dies für enorme Sicherheit, da das Kind nun stabil und sicher auf dem Scooter stehen kann.

  Zweiteilige Friktionsbremse – Durch leichte Gewichtsverlagerung auf das Bremsblech kommt der Scooter zum stehen.

  Die Rollenanzahl – Der erste Scooter sollte aus Sicherheitsgründen 3 Rollen haben. Dies verschafft mehr Gleichgewicht und Stabilität.

 

Kinderroller für Mädchen / Kinderroller für Jungs

Im HUDORA Sortiment gibt es Tretroller für Mädchen und für Jungs. Diese unterschieden sich nur im Design. Welchen Scooter man seinem Kind bestellt, ist also individuell. Ob es ein Scooter in rosa, blau, grün oder lila sein soll, kommt auf den Geschmack oder die Lieblingsfarbe des Kindes an.

 

Der Transport eines Kinderscooters

Kinderscooter sind sehr leicht und daher besonders einfach zu transportieren. Anders als die größeren Scootermodelle lassen sich die Kinderroller nicht klappen, sondern bei einigen Tretrollern kann man mit wenigen Handgriffen die Lenkstange entfernen, um den Scooter so leichter zu transportieren und zu verstauen.

 

Zuletzt angesehen