HUDORA Pressespiegel

Remscheider General Anzeiger 2010-04-06
Gestern ist heute - Pulle Magnum verschüttet

Artikel "Gestern ist heute - Pulle Magnum verschüttet", erschienen in Remscheider General Anzeiger, 2010-04-06

RGA Archivredakteur Wolfgang Stüwe blättert in alten Bänden und erinnert an die prägnantesten lokalsportlichen Momente vor 30, 20 und 10 Jahren.

März 1980

Dagmar Lurz vertraut Rade!

Gerne ließen sich vor 30 Jahren die Leute von der damals noch in Radevormwald produzierenden Schlittschuhfabrik Hudora von Dagmar Lurz kontrollieren. Die Eiskunstläuferin, die in Lake Placid auf den bronzenen dritten Rang gesprungen war, schaute in Rade zu, wie die Kufen ihrer Schuhe den letzten Schliff für die WM Mitte März 1980 in Dortmund erhielten. Joachim Zappe erzählte im RGA-Sport am Montag, 3. März 1980, von dem Besuch der Dortmunderin in Rade. Sie antwortete ihm mit einem Lächeln. Allerdings nur auf die Frage, ob ihr die WM den nächsten besonderen Erfolg bringen könnte. Worauf sie mehr geheimnisvoll als vielsagend eben lächelte: "Ich hoff's."

Titel für Frank Weber!

Bei den Westdeutschen Meisterschaften der A-Jugend in Hamm kämpften die Judoka des Budoclubs SC Remscheid ganz schön stark und erfolgreich. Ihr Trainer Reinhold Schroub sah sich bestätigt: "Die Breite ist stärker geworden." Rainer Timm dazu im RGA-Sport am Montag, 17. März 1980: "Im vergangenen Jahr qualifizierten sich sechs Jugendliche für die Deutschen Meisterschaften, dieses Mal schafften das acht Jugendliche." Frank Weber holte sich in Hamm zum sechsten Mal eine Westdeutsche Meisterschaft.

März 1990

Christiane Soeder spurtete auf Platz drei!

"Auf den letzten Metern schob sich die Läuferin der LG Remscheid noch an zwei Konkurrentinnen vorbei". Das betonte Jörn Tüffers im RGA-Sport am Montag, 12. März 1990, in seinem Beitrag zu Christiane Soeders Auftritt bei den Deutschen Cross-Meisterschaften der B-Jugend in Rheinzabern. Trainer Dirk Riemer versprühte Optimismus: "Das eröffnet Perspektiven für den Sommer." IG ist im Viertelfinale! Ein frühes Tor und ein klarer Vorsprung waren entscheidend für den 4:2-Sieg der IG Remscheid bei Union Sportive de Coutras. Die Treffer erzielten Andreas Thiel (2) und Marcus Franken (2). "Auch nach den Anschlusstreffern geriet der Erfolg nicht mehr in Gefahr", erklärte Hans-Jürgen Richter im RGA-Sport am Montag, 19. März 1990. Das Spiel in Remscheid hatte die IG 6:2 gewonnen. So freute sich die IG auf das Viertelfinale des CERS-Europa-Pokals.

Das Meisterstück der LTG!

Als die Lenneper TG gegen den TV Mettmann 27:24 gewonnen hatte, war der Aufstieg von der Verbandsliga in die Oberliga perfekt. Andreas Dach erzählte im RGA-Sport vom Montag, 19. März 1990, von Gänsehaut-Gefühlen: "Trainer Heino Kirchhoff wollte allein sein und flüchtete Sekunden vor dem Abpfiff bebenden Schrittes. Mannschaftsführer Markus Kluft und Betreuer Werner Scholz kugelten sich freudetrunken über das Parkett. Keeper Achim Bartsch wischte sich verstohlen eine Träne aus dem einen Auge." Was nach dem Spiel noch passierte: Goalgetter Stefan Weber, der es gegen Mettmann auf sieben Treffer brachte, sprach von "einem echten Hammer" und vom "ersten Aufstieg für mich", um dann seinem Kameraden Michael int Zandt einen Becher des perlenden Gesöffs aus der Meister-Magnum-Flasche auf das Haupt zu schütten. Der ganz bittere Beigeschmack: Wieder mal war die Zuschauer-Resonanz mäßig.

März 2000

FCR auf Rang drei der Oberliga!

"Über weite Strecken glanzvoll!" Das betonte Andreas Dach, als er im RGA-Sport vom Montag, 13. März 2000, über den 3:1-Sieg des FC Remscheid gegen den SV Adler Osterfeld berichtete. Damit kletterten die Remscheider auf den dritten Platz der Oberliga. Niemand konnte die großen Aufstiegschancen wegdiskutieren, doch die Verantwortlichen hatten wegen der nicht kleiner werdenden finanziellen Sorgen keine Lizenz für die Regionalliga beantragt. Gegen die Adler imponierte vor allem die neue Mittelfeld-Schaltzentrale Prentzel/Galache dank der die Remscheider lange nach Belieben die Fäden ziehen konnten. In der letzten halben Stunde gönnten sich die Remscheider Nachlässigkeiten, die in der 75. Minuten zum 3:1-Anschluss-Treffer führten und den Remscheider Coach Sigitas Jakubauskas zum Schnauben brachten: Katastrophal!" Der Bär Lenny, das neue FC-Maskottchen, lächelte allerdings auch nach dem Gegentreffer still vor sich hin, da er seine Aufgabe als neuer Glücks- und Punktebringer erfüllt sah.

RSV schockt Opladen!

Niederlage gegen ein Team von unten, Sieg gegen eine Mannschaft von ganz oben À alles war vor zehn Jahren bei den Basketball-Damen des RSV in der Oberliga möglich. Das bekam Spitzenreiter SV Union Opladen zu spüren, als er beim 55:57 gegen den RSV die ersten Minuspunkte der Saison kassierte. Andreas Dach verriet im RGA-Sport am Montag, 20. März 2000, wer ihm besonders imponierte: Die quirlige Petra Becker, die 21 Punkte sicherstellte." Trainer Klaus Jäkel lobte die Stärke des Kollektivs: Mein Team gab alles!"


Zur Homepage der Publikation.

Zurück zur Übersicht 2010.

Weitere Informationen und Details: Unser Firmenname HUDORA GmbH wird oft falsch geschrieben als hondura hondora hodora budora gudora hidora hjdora oder hodura.