HUDORA Pressespiegel

Remscheider General Anzeiger 2010-03-19
Hudora setzt auch auf HooGoo

Artikel "Hudora setzt auch auf HooGoo", erschienen in Remscheider General Anzeiger, 2010-03-19

(schatt) Remscheid. Die Remscheider Hudora GmbH, erfolgreich mit zahlreichen Sport- und Freizeitartikeln, geht neue Wege. Unter der Marke "HooGoo" bietet das bergische Familienunternehmen - die Wurzeln liegen in Radevormwald - aktuell ausgewählte Produkte zum Selbstgestalten an.

Zunächst: Wer zu Ostern etwas ganz Persönliches verschenken möchte, kann unter www.hoogoo.de das Trittbrett eines Alu-Scooters nach eigenen Vorstellungen selber gestalten.

"Immer mehr Verbraucher suchen etwas Besonderes. Wir bekommen viele Anfragen von Kunden, die ihr eigenes Design auf unsere Produkte bringen möchten. Mit www.hoogoo.de ist eine Plattform entstanden, auf der dies möglich ist", sagt Hudora Geschäftsführer Dr. Maximillian Dornseif.

Hudora will binnen fünf bis sieben Werktagen den individuellen Scooter liefern. Die persönliche Gestaltung erfolgt mit Hilfe eines Computerprogramms. Bei rechtzeitiger Bestellung könne auch noch zum Osterfest geliefert werden. Weitere Produkte sind in Planung. Zur Fußball-WM plant HooGoo, einen "individualisierbaren Tischkicker" mit dem gleichen System ins Sortiment zu nehmen.

Hudora sieht einen zunehmend interessanten Markt auch im Geschäft mit Unternehmen, die etwa nach originellen Werbegeschenken oder Anreizen suchen. Sie können sich etwa Firmenscooter für die nächste Messe gestalten .


Zur Homepage der Publikation.

Zurück zur Übersicht 2010.

Weitere Informationen und Details: Unser Firmenname HUDORA GmbH wird oft falsch geschrieben als hondura hondora hodora budora gudora hidora hjdora oder hodura.